F-Jugend

Doppelter Sieg zum Auftakt der JANO 1 F-Jugend aus Ruit

Endlich der  1. Spieltag nach einer langen Sommerpause, die Falken aus Ruit konnten es kaum erwarten bis es wieder los ging! Somit fuhren wir letzten Samstag nach Köngen zu unserem Spieltag F-Jugend  in Staffel 1. Nur dieses Mal nicht als jüngstes Team,  sondern genau richtig gegen gleichaltrige Gegner  in der höchsten Spielstaffel 1 im Bezirk!

Unser  1. Gegner JANO 2 die Filder Falken von Neuhausen. Klar bei  JANO gg JANO kann es nur einen Sieger geben, der natürlich  JANO heißt — aber  1 oder 2?

Es ging los mit der Bewegungslandschaft, somit konnte ein bisschen mit Spiel und Spaß die Kräfte gemessen werden, bis endlich zum Ball gegriffen werden konnte.

Zuerst stand Aufsetzerball auf dem Plan. Unserer Gegner war uns ja schon bekannt, im Verein kennen sich auch schon die Kleinsten. Nachdem es vor lauter Aufregung immer noch  0:0 nach 3 Spielminuten stand, konnte endlich der erste Treffer auf unserer Seite verzeichnet werden. Es war ein schönes Spiel, jeder zeigte wie spektakulär er den Ball versenken konnte, was uns aus Ruit das ein oder andere Mal besser gelang und wir mit 15:8 gewannen. Bis dahin hatte sich auch wieder jeder Spieler in die Torschützenliste eingetragen.

Weiter ging es zum Handball, wieder standen sich die Spieler schmunzelnd gegenüber, aber auf dem Feld waren sie Gegner, da wurde dem anderen nichts geschenkt, außer die Hand zum Aufstehen nach einem Zweikampf gereicht. Es war ein tolles Spiel, bei dem die JANO 2 aus Neuhausen oft an unserem überragenden Torhüter Pascal scheiterte. Alle Spieler schossen aus jedem Winkel Tore und wieder trugen sich alle Ruiter Falken  in die Torschützenliste ein.  Denn eins ist sicher, an Teamgeist mangelt es dieser Mannschaft nicht. Da bei uns alle 8 Spieler trafen, stand es am Ende, nach Multiplikator 168:18 (21:6) für uns. Nachdem alle Spieler und der Schiri abgeklatscht wurden, gab es einen gemeinsamen Kreis ALLER JANO Spieler. Gemeinsam wurde im Kreis getanzt und FilderFalken FilderFalken hey gebrüllt. Spätestens jetzt wussten alle  in Köngen, wer hier gerade gespielt hat und wer trotz allem in einem Verein spielt.

Nächster Tag nächstes Spiel!

Da wir zusätzlich zu unserer regulären F-Jugend Runde noch in der E-Jugend in Staffel 5 starten als JANO 5, ging es gleich am nächsten Tag nach Lenningen. Unser  1. E-Jugendspieltag mit Koordination, endlich, darauf hatten wir so viel trainiert!

Und so starteten wir mit der Koordination. Zuerst stand  „Ballwurf“ auf dem Plan, bei dem wir mal kurz Nerven zeigten und wirklich viel schlechter als im Probedurchgang  starteten. Weiter  ging es zur 2 Übung „ Stützkraft“. Hier erreichten wir fast die Höchstpunktzahl – Wahnsinn! Als letztes kam „Ballkoordination Bank“ dran, auch hier erzielten wir als Team ein super Ergebnis.  Doch wie schnitt Esslingen, unserer Gegner, ab? Wir gewannen die Koordination und starteten mit Vorsprung in die Ballspielformen.

Weiter ging es zur ersten neuen Spielform – Funino. Dies hatten wir so oft in unseren letzten Einheiten geübt und genauso sah es auch aus! Souverän spielten wir den Ball in Überzahl nach vorne, um mit einem Aufsetzer in eines der beiden Tore abzuschließen. Keiner unserer Spieler ließ sich von den teilweise 1-2 Jahren älteren Spielern, die auch körperlich überlegener waren, beirren. Die Filderfalken waren einfach schneller und spielten ihre Gegner gekonnt aus. Wir gingen als Sieger mit 21:12 vom Platz. 

Schon jetzt war klar, dass wir den Spieltag mit mindestens 4 Punkten gewonnen hatten. Somit konnten wir beim Handball befreit ohne jegliche Nervosität aufspielen und zeigten, was wir können. Auch unser Keeper Pascal wurde zum Schluss von allen freigespielt, damit auch er sich in unsere Torschützenliste unseres tollen Teams eintragen konnte. Am Ende stand das sensationelle Ergebnis nach Multiplikator 160:24 (20:6) fest. Stolz und mit unserem Schrei „Wir sind die Falken“, ließen wir uns von unserem mitgereisten Fanclub feiern! Es war ein gelungener Auftakt! Warten wir ab, was als nächstes kommt! Zumindest ist eins sicher:  Dank des Ehrgeizes und Teamgeists dieser Mannschaft, kann bestimmt jeder bis zum nächsten Spieltag Seilspringen vorwärts und rückwärts. Denn das ist die nächste Koordinationsübung!

Jasmin Illi (Trainerin)