AllgemeinE-Jugend

E1-Neuhausen/U11: Erfolgreiche Vorbereitung auf die neue Saison

Team: Julius Conzelmann, Emil Dann, Moritz Franzen, Sebi Haisch, Kiran Knöthig, Max Klein, Yannik Lillich, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Jonah Seibold, Ole Straub, Paul Zimmer mit Trainer Steffen Lillich, Timo Raidt, Alex Ruis

Für die E1-Neuhausen/U11 standen Anfang September zwei Turniere an, um sich auf die kommende Spielsaison 19/20 vorzubereiten.

Am 8. September ging es zunächst nach Möglingen, wo man als Titelverteidiger beim 38. Kreissparkassen-Cup am 4+1 E-Jugend-Turnier antrat. Nach einigen Absagen nahmen insgesamt nur drei Mannschaften an dem Turnier teil, und so spielte die JANO Filder gegen die Heimmannschaft des TV Möglingen und die Mannschaft der SG Schozach-Bottwartal in Hin- und Rückspiel den Turniersieg aus. Mit einer konzentrierten Leistung gelang es den Jungs sehr souverän in den vier Spielen mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 71:7 den Turniersieg zu verteidigen.

Am 14. September reiste die Mannschaft zum Einladungsturnier der HSG Hossingen-Meßstetten, das auf dem Großfeld mit 30 Minuten Spielzeit ausgespielt wird. Die Gegner bei diesem Turnier versprachen interessante Spiele: HSG Hossingen-Meßstetten, SG H2Ku Herrenberg und die JSG Balingen-Weilstetten. Im ersten Spiel gegen Herrenberg kämpften sich die Jungs nach etwas zögerlichem Start und dem einzigen Rückstand an diesem Tag (1:2) gut ins Spiel und gewannen letztendlich souverän mit 23:6. Die sehr gute Leistung mit schönen Spielzügen, vielen Torschützen und starker Torhüterleistung setzte sich danach auch gegen Hossingen-Meßstetten (37:5) und Balingen-Weilstetten (44:2) fort. Somit gewannen die E-Jugend-Filderfalken des Trainerteams Steffen Lillich, Timo Raidt und Alex Ruis auch dieses Turnier hochverdient mit einem Torverhältnis von 104:13 und die Jungs haben gezeigt, dass sie für den Saisonstart am kommenden Sonntag, 22 September (13 Uhr) in Neuhausen, sehr gut eingespielt sind.

Es spielten: Julius Conzelmann, Emil Dann, Moritz Franzen, Sebi Haisch, Kiran Knöthig, Max Klein, Yannik Lillich, Lukas Ruis, Benjamin Schempp, Jonah Seibold, Ole Straub, Paul Zimmer