C-JugendD-Jugend

Erfolgreicher Doppelspieltag der U13

Am Wochenende war die U13 der JANO gleich zweimal zuhause im Einsatz.

Am Samstagnachmittag empfing die Mannschaft in der Körschtalhalle in der C-Jugend den tus Stuttgart, einen körperlich deutlich überlegen Gegner, gegen den man aber bereits im Hinspiel mit 21:10 gewonnen hatte. 

Die U13-Jungs starteten konzentriert und motiviert mit schnellem Kombinationsspiel und führten nach sieben Minuten – trotz zweier Zeitstrafen – dank konsequenter Abwehrarbeit und guter Chancenverwertung bereits souverän mit 7:0. Nach der ersten Auszeit kam der Gegner dann etwas besser ins Spiel und kam selbst zu einigen Torerfolgen. Mit Sperren und Parallelstößen konnten die Filderfalken allerdings erfolgreich Räume für Mitspieler schaffen und erzielten so weiterhin Tor um Tor bis zum Halbzeitstand von 22:7. In der zweiten Spielhälfte wurde wieder einiges von den Trainern ausprobiert und das Spiel lief nicht mehr ganz so flüssig wie in Hälfte 1 – dank vollem Einsatz und Kampfgeist konnte der Vorsprung aber ungefährdet gehalten und weiter vergrößert werden. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg mit 37:17 auf der Anzeigentafel und die U13 bleibt in der C-Jugend Runde weiterhin ungeschlagen.

Am Sonntagmorgen kam es dann in der Egelseehalle in der D-Jugend Runde zum zweiten Aufeinandertreffen mit RW Neckar, aktuell Zweiter der Vorrundengruppe. Auch hier zeigten die Spieler von Anfang an die richtige Einstellung: gute Manndeckung, schönes Zusammenspiel und gute Torabschlüsse über die ganze Spielzeit hinweg ließen keine Gegenwehr zu und führten zu einem hohen 57:6 Erfolg, bei dem sich alle Spieler als Torschützen auszeichnen konnten.

Insgesamt also wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende: Die U13 hatte Spaß am Spiel, freut sich über die unangefochtene Tabellenführung in beiden Runden und den Zuschauern macht es Spaß, die stetige Weiterentwicklung der Mannschaft mitzuerleben.  

 Für die U13 spielten:  Can Akkoc, Moritz Franzen, Alexander Gross, Vincent Hoppe, Max Klein, Felix Leipner, Yannik Lillich, Maxi Oppold, Benjamin Schempp, Ole Straub, Quentin Wüst, Paul Zimmer

Trainer: Mario Hoppe, Steffen Lillich, Timo Raidt