ErgebnisseF-Jugend

Heimspieltag der JANO F2 und F5 (F1-Ofi und F3-Ofi) in der Körschtalhalle

VFL Kirchheim – Jano 5

 

Früh am Samstagmorgen trafen sich die Spieler/in der Jano 5 mit ihren Eltern in der Körschtalhalle. Schließlich musste der Koordinationsparcour – unter Anleitung von Claudia – aufgebaut werden, die Spielfelder markiert werden und in der Küche alles vorbereitet werden. Hier schon mal einen Dank an unsere Eltern, die alle toll mit angepackt haben.

Der Spieltag der Jano 5 startete dann mit dem 3+1 Handballspiel. Die Zuschauer sahen ein tolles und engagiertes Spiel. Obwohl die Spieler aus Kirchheim körperlich überlegen waren, versuchten unsere Jungs und Mädels der Jano durch Schnelligkeit und Cleverness, ihre Tore zu erzielen. Leider hatten wir etwas Pech beim Werfen, viele Pfosten- und Lattenschüsse, sowie den tollen gegnerischen Torwart aus Kirchheim, sodass uns am Ende ein Torschütze und Tore fehlten. Dieser Sieg ging knapp an Kirchheim.

Nach einer kurzen Trinkpause ging es gleich weiter zum Turmball. Auch hier kämpften unsere Spieler ganz toll und mit vollem Einsatz und zeigten ein tolles und sehenswertes Turmballspiel. Schnelle Abspiele und tolle Anspiele an den Turmwächter brachten uns 18 Punkte! Doch leider wie beim Handball erzielten die Kirchheimer einige Punkte mehr und gewannen auch beim Turmball knapp.

Ein Lob an unsere Spieler die wirklich prima gezeigt haben was sie im Training schon alles gelernt haben!

Es kämpften: Sahra Cayyapan, Jonas Walz, Lukas Rahn, Konstantin Faller, Aurel Weis, Peter Wustrow, Jonathan Sachs, Josias Link, Luis Neglein, Tim Bauer.


…. Und dann kam die F2 dran am Heimspieltag in der Körschtalhalle!

 

Nachdem wir unsere F5 lautstark unterstützt hatten, kamen wir gegen unseren heutigen Gegner Plochingen im Handball dran. Plochingen ist eine sehr starke Mannschaft mit dem Jahrgang 2010, die momentan die Staffel 1 dominiert! Und was passierte. Unsere junge 2011er Mannschaft machte Plochingen zu Beginn des Spieles das Leben schwer, Sie fighteten um jeden Ball, spielten sensationellen Handball und zeigten, wie unglaublich sie sich weiter entwickelt haben, um mit so einer Mannschaft, die körperlich deutlich überlegen war, mitzuhalten! Leider ließen irgendwann die Kräfte nach und das Spiel ging 133:78 (19:13 ohne Multiplikator) an Plochingen.

Danach ging es zum Aufsetzerball. Dieses Spiel ging nach dem kräftezehrenden Spiel davor leider auch an Plochingen. Auch wenn wir wieder kämpften wie die Löwen und einiges einstecken mussten, verloren wir 7:16. Danach waren wir kurz gefrustet  – aber mit Gummibären gestärkt,  ging es in unsere leichteste Disziplin über… SPASS haben! An unserem tollen Bewegungsparcours den unsere Claudi für uns wochenlang ausgetüftelt hatte! Da waren alle wieder voll bei der Sache und wir gingen stolz nach Abbau unseres Spieltages aus der Halle, denn stolz können wir nach so einer Leistung auch sein!

Vielen Dank an alle fleißigen helfenden Hände … ohne euch Eltern wäre das nicht möglich! Vielen Dank auch besonders an Familie Wichary – es war der Hammer!

Es kämpften von der F2: Hannes Neglein, Nele Illi, Ben Illi, Jan Wichary, Pascal Raisch, Manuel Läutzins, Emmelie Scheibler, Elias Illi und Laurin Bühler.


… Nach kurzer Erholung ging es gleich am Sonntag weiter:

Weihnachtsfeier des TB Ruit – unsere Präsentation der Handballabteilung lautete:

…Einlaufprofis on Tour!

So hatten wir am Sonntagmittag nach verschiedenen Aufführungen der anderen Abteilungen unseren Auftritt! Das Licht ging aus, die Discokugel und die Spalier stehenden Eltern auf Position, als der Sound anging und unsere Einlaufprofis der F- und Mini-Jugend in der Ruiter Sporthalle einliefen! Ich glaube, es war Gänsehautfeeling pur, als die Kids unter großem Applaus begrüßt wurden und nach ihrem Schrei „wir sind die Falken – die Falken aus Ruit“ ihren Sport präsentierten!

Die Minis gingen zum Bewegungsparcours und die F-Jugend zeigte, wie ein Handballspiel funktioniert. Nach stolzem Auftritt durften noch alle ihre Geschenk edes TB Ruit abholen, um dann endlich nach Hause zum Erholen zu gehen, bevor Morgen wieder das Training ansteht.
Ein langes Wochenende geht somit zu Ende!

DANKE an alle!

Euer Trainerteam