Allgemein

Jahrgangswechsel „virtuell“

Das Vereinsleben in Deutschland und damit auch der Handball bei der JANO befindet sich zur Zeit in einer unbestimmten Zwangspause. Wie wir bereits berichtet haben, werden wir versuchen, unseren Spielern in dieser Zeit dabei zu helfen, sich weiter handballerisch und athletisch fit zu halten. Da nach Ostern die Mannschaften in jedem Jahr in das neue Spieljahr gehen, muss auch dieser Übergang in diesem Jahr „virtuell“ erfolgen. Wann wir dazu Elternabende oder Mannschaftssitzungen abhalten können, lässt sich leider derzeit nicht vorhersagen. Gleiches gilt für die schlussendliche Mannschaftszusammensetzung. Bereits im Januar haben wir erweiterte Kader für die Leistungsteams der U19, U17, U16, U15 und U14 festgelegt. Diese wollten wir eigentlich bis Ostern auf die tatsächlichen Kader der Quali reduzieren. Da wir derzeit nicht wissen, ob und wann die Quali startet, sind die (virtuellen) Trainingsgruppen der U18, U17Ch, U15Ch und U14Ch derzeit noch kleiner als der finale Kader – was im momentanen „Heimtrainingsbetrieb“ aber natürlich kein Problem darstellt. Dasselbe gilt für die Kader der D-Jugendmannschaften, die wir zeitnah mit Blick auf das Heimtraining festlegen werden. Eine endgültige Einteilung findet dann später statt. Das weitere Vorgehen legen wir fest, sobald sich ein Ende der aktuellen Krise abzeichnet. Bis dahin wünschen wir allen Spielern, Trainern, Helfern und Familien alles erdenklich Gute. Bleibt gesund und achtet auf andere!