B-JugendErgebnisse

JANO Filder U17 gewinnt letztes Saisonspiel und beendet die Saison 2018/2019 auf Platz 3

Sichtlich erleichtert waren die Trainer und Spieler nach dem 34:27 Sieg über die JSG Balingen/Weilstetten. Nach der deutlichen Hinspiel-Niederlage der JANO in Balingen waren die Spieler der U17 vor dem Gegner der JSG gewarnt. Das letzte Spiel wollte man unbedingt gewinnen, auch wenn schon vor dem Spiel klar war, dass der 3. Tabellenplatz gesichert ist.

Nach einem Sieg sah es jedoch lange Zeit nicht aus. Insgesamt ein sehr temporeiches Spiel, in dem die Führung immer wieder wechseln sollte. Die JSG Balingen/Weilstetten überzeugte wieder mit einem sehr schnellen Spiel. Die Spieler sind technisch stark ausgebildet. Dadurch gelang ihnen vor allem in der ersten Halbzeit leichte Tore. Die Abwehr der JANO schaffte es in dieser Phase nicht, den Gegner unter Druck zu setzen und Zweikämpfe zu gewinnen. Entsprechend verdient lag man zur Halbzeit 15:16 zurück.

In der zweiten Halbzeit stabilisierte sich die Leistung unserer U17. Eine defensiver ausgelegte 3:2:1- Abwehr sorgte für mehr Sicherheit und auch die Torhüter konnten nun vermehrt durch Paraden glänzen. Den Filder-Falken der U17 gelang zur 34. Spielminute die erste Führung nach dem Seitenwechsel. Der JSG fehlten dann die Lösungen im Angriff. So konnte die JANO U17 eine zwischenzeitliche 8-Tore-Führung herausspielen.

Mit dem Sieg im letzten Saisonspiel sollte dann auch die letzte Revanche glücken. Eine starke Rückrunde, in der man sich nur gegen Tabellenplatz 1 und 2 geschlagen geben musste, beschert der Mannschaft nun den 3. Platz in der Württembergliga. Eine großartige Leistung im ersten Jahr der JANO.

Die Mannschaft und die Trainer möchten sich an dieser Stelle bei allen Eltern, Sponsoren, Unterstützer und der sportlichen Leitung für eine tolle und lehrreiche Saison bedanken! Ohne Euren Rückhalt wäre vieles nicht möglich gewesen!

Es spielten: Felix Wolz, Fabian Hilbert, Moritz Taeger (4), Lukas Aichele(4), Dustin Böhm(8), Benjamin Schwab(1), Jannik Rausch, Daniel Maier(6), Marcel Brandelik(1), Karl Böhm(1), Tobias Haag (2), Niklas Thierauf(2), Antonio Ring(2), Thomas Chmielinski (3)

Trainer: Marco Gaßmann, Magnus Gründig