C-JugendErgebnisse

U15 qualifiziert sich nach Top-Leistung für die Landesliga

Das eigentliche Endspiel fand gleich in der ersten Partie der Rückrunde des HVW-Qualifikationsturniers statt: Die JANO Filder U15 empfing in der Egelseehalle den HSC Schmiden/Oeffingen, der vor Wochenfrist im Hinspiel mit 16:11 die Oberhand behalten hatte. Der körperlichen Stärke der Gäste hatte man dort kaum etwas entgegenzusetzen gehabt. Nun ging es vor allem darum, den zahlreichen Zuschauern mit einer guten Leistung zu zeigen, dass man durchaus auch mit solchen Teams mithalten kann, und darüber hinaus vielleicht auf ein kleines Handballwunder zu hoffen. Trotz des durchaus vorhandenen Drucks zeigten die Filder-Falken an diesem Tag in Neuhausen eine echte Klasseleistung. Die hervorragende 3:2:1-Deckung der JANO stellte „SchmOeff“ immer wieder vor große Probleme, und vorne wurde geduldig auf die Möglichkeit zu einem guten Abschluss gewartet. Leider verletzte sich Glenn Baumann erneut nach wenigen Minuten, so dass die Mannschaft auch das Fehlen beider Rechtsaußen kompensieren musste. Dennoch blieb unsere U15 konzentriert und gewann am Ende verdient mit 13:11. Den direkten Vergleich hatte man dadurch allerdings verloren, so dass nur die leise Hoffnung auf einen Ausrutscher der Schmidener in einem der beiden verbleibenden Spiele blieb.

Zunächst mussten die Jungs von Moritz Grimm, Markus Scherbaum und Gustav Schneider aber ihrerseits die beiden übrigen Partien gewinnen. Gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch war die Entschlossenheit der JANO-Spieler dann auch deutlich sichtbar. Mit einem imponierenden 32:12 beendete man die 25-minütige Partie. Im Anschluss daran wartete mit dem TV Spaichingen dann noch ein richtig starker Gegner, den man in der Vorwoche nur denkbar knapp mit einem Tor Unterschied bezwungen hatte. Doch auch in diesem Spiel konnte man das hohe Niveau halten und gewann ungefährdet mit 18:9.

Da allerdings auch der HSC Schmiden/Oeffingen sich an diesem Tag keine Blöße mehr gab und seine Partien ähnlich souverän gewinnen konnte, blieb für unsere Jungs trotz 10:2 Punkten und 110:74 Toren „nur“ Platz zwei und damit die Qualifikation für die Landesliga. Dort wird man jedoch durchaus auch auf zum Teil sehr starke Konkurrenz treffen. Eine attraktive Runde dürfte garantiert sein. Sobald sich die erste Enttäuschung über das knappe Ergebnis gelegt hat, darf sich unsere U15 über eine klasse Leistung in der Quali freuen. Wenn die Jungs so weiter arbeiten, werden sie sicher in Zukunft auch wieder Erfolge feiern.

Die nächste Gelegenheit, sich mit Mannschaften auf höchster Ebene zu messen, haben die Jungs übrigens am 29.6. in der EWS-Arena in Göppingen, wenn man beim Einladungsturnier um den EMAG-CUP 2019 antreten darf. Dort treten neben der JANO Filder die Teams der Rhein-Neckar Löwen, SG BBM Bietigheim, FrischAuf Göppingen, HSG Konstanz, TV Bittenfeld, SG Pforzheim/Eutingen und HBW Balingen/Weilstetten an.

Es spielten: Moritz Fischer, Tobias Deuschle; Marlin Sprößig (7/1), Erik Gaadt (5), Linus Schmid (11), Felix Prawatschke (6/1), Julian Kusche (12/4), Ben van der Mei (6), Nico Daniel (5), Glenn Baumann (1), Oskar Böhm (5), Fabian Dirmeier (5).