B-JugendErgebnisse

U17 BWOL-Qualifikation: 1. Platz in der 1. Runde

Am vergangenen Sonntag stand nun endlich die 1. Runde der BWOL-Qualifikation für die Filder-Falken der U17 an.

Nach langen und intensiven Trainingswochen war die Mannschaft um das Trainerteam Gaßmann/Gründig entsprechend motiviert, nun im Kampf um die BWOL-Plätze anzugreifen.

Das erste Spiel gegen den SV Kornwestheim zeigte deutlich, wie ausgeglichen die erste Runde der Qualifikation verlaufen sollte. Nach einem holprigen Start sicherte sich die U17, dank kämpferischem Einsatz und großartigen Torhütern, einen 11:9 Auftaktsieg.

Im zweiten Spiel mussten sich die Filder-Falken dann gegen den bereits bekannten Gegner der JSG Echaz/Erms beweisen. Unserer U17 gelang es nun, eine bessere Leistung abzurufen. In den 25 Spielminuten konnte der nächste Sieg eingefahren werden. Endstand: 15:11.

Nachdem die HABO Bottwar sich deutlich gegen den SV Kornwestheim geschlagen geben musste, waren diese nun im Spiel gegen die U17 der JANO sichtbar motiviert. Die Filder-Falken behielten aber auch hier, trotz Zeitstrafe und einer Disqualifikation, die Oberhand und siegten mit 12:16.

Im Finale um Platz 1 wartete der Gastgeber und die bis dato ebenfalls verlustfreie JSG Neckar/Kocher. Die mitgereisten Fans der U17 sahen nun die spielerisch stärkste Leistung ihrer Filder-Falken. In der Abwehr konnten, durch einen tollen Einsatz, immer wieder leichte Bälle gewonnen werden und der Angriff funktionierte nun deutlich effektiver. Es sollte das Spiel der Linksaußen werden. Immer wieder konnten die beiden Spieler Siemer und Schwab von ihrem Rückraum freigespielt werden, die dann souverän verwandelten. Die JANO U17 konnte auch das letzte Spiel verdient mit 12:15 gewinnen.

Durch den Tagessieg wurde die direkte Qualifikation in die Württemberg-Liga gesichert.

Am 01./02.06. geht es dann weiter in der Endrunde um die BWOL-Qualifikation!

Es spielten: Niklas Maier, Felix Wolz, Benjamin Schwab, Marvin Siemer, Antonio Ring, Tiziano Reichle, Raul Preißer, Karl Böhm, Niklas Thierauf, Jannik Hohlweg, Marcel Brandelik, Moritz Taeger, Jan Zempel, Glen Baumann
Trainer: Marco Gaßmann, Magnus Gründig