B-JugendErgebnisse

U17 – Württemberg-Liga: JSG Neckar/Kocher – JANO Filder 25:31 (14:14)

Nachdem die FilderFalken der U17 das vergangene Heimspiel gegen die HSG Hohenlohe nach großem Kampf mit 24:23 gewinnen konnte, kam es nun zum Duell gegen die JSG Neckar/Kocher.

Bereits zwei Duelle lieferten sich beide Mannschaften im Vorfeld dieser Begegnung. Das erste Duell konnte im entscheidenden Spiel in der 1. Qualifikation-Runde zur BWOL erfolgreich gestaltet werden. Zum zweiten Aufeinandertreffen kam es dann zum Ende der Sommerferien bei einem Vorbereitungsturnier in Albstadt- auch hier konnten unsere FilderFalken, vor allem mit einer offensive 6:0-Abwehr, gewinnen. Entsprechend ging die Mannschaft um die Trainer Gaßmann/Gründig mit einer breiten Brust, aber auch mit dem nötigen Respekt und dem Wissen um die Stärke des Gegners in die Partie.

Die erste Halbzeit war geprägt von zwei Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegneten und das Spiel äußerst ausgeglichen gestalteten. Die U17 musste in den ersten 25 Minuten zu viele leichte Tore hinnehmen, da es immer wieder zu Abstimmungsfehlern in der Defensive kam. Das Halbzeitergebnis entsprechend gerecht mit 14:14.

In der zweiten Spielhälfte traten die FilderFalken dann mit einer beeindruckenden mannschaftlichen Geschlossenheit auf, die nicht nur Fans und Trainer begeisterte, sondern auch den Gegner aus Neckarsulm. Durch eine sehr einsatzbereite und aggressive 3:2:1-Abwehr gelang es der U17 die Mannschaft der JSG Neckar/Kocher immer wieder vor große Herausforderung zu stellen. Ab der 28. Minute sollte dann die beste Leistung der FilderFalken für eine kleine Vorentscheidung sorgen. Mit einem 5:0-Lauf gelang es der JANO Filder dem Gegner den Zahn zu ziehen und die bis dahin höchste Führung zu erkämpfen. In den Folgenden Minuten gelang es der JSG Neckar/Kocher nochmals auf 3 Tore zu verkürzen. Dies wehrten die Jungs der U17 aber souverän ab und erzielten zum Endstand von 25:31 die höchste Führung.

Großen Respekt an die Mannschaft für diesen Kampf und die mannschaftliche Geschlossenheit!

Es spielten: Maier (TW), Hilbert (TW), Taeger (3), Brandelik (2), Schwab (4), Ring (4), Bayer (3), Preisser (4), Böhm (2), Siemer (5), Zempel (3), Baumann, Reichle (1), Haase

Trainer: Gaßmann / Gründig