A-JugendErgebnisse

U19: Überzeugende Leistung im Derby

Mit der SG Untere Fils erwartete die U19 am Samstag in der heimischen Egelseehalle ein schwerer Gegner. Zwar spielte die Filsforellen schon die ganze Saison unter ihren Möglichkeiten und schenkte einige enge Spiele weg, konnte aber unter anderem mit zwei engen Niederlagen gegen den Tabellenzweiten die MTG Wangen aufhorchen lassen. Die Filderfalken, die in der letzten Woche einen eher glanzlosen Sieg trotz schwächerer Leistung gegen Fridingen einfahren konnten, waren also gewarnt.

Entsprechend nervös begann also auch das Derby. Der SG gelang es schnell mit 0:2 in Führung zu gehen. In der Folge entwickelte sich trotz einiger technischer Fehler eine enge Partie, in der die Jungendhandballakademie sich schon viel schneller absetzen hätte müssen. Hinten stand man im Verbund mit den Torhütern stark, zwar konnte sich die SG Untere Fils immer wieder gute Abschlusschancen von den Außenpositionen herausspielen, doch gelang es ihnen nicht diese zu verwerten immer wieder verwarf man oder scheiterte man am Keeper, ein Problem welches sich durch das ganze Spiel ziehen sollte. Die JANO schaffte es allerdings nicht die ihrerseits herausgespielten Chancen zu verwerten und scheiterte in der Anfangsphase vor allem am gut haltenden Gästetorwart. So stand es nach elf Minuten 5:5. In dieser Phase gelang es der U19 endlich sich für die starke Abwehrarbeit zu belohnen und Konsequent im Abschluss zu sein. Immer wieder kam es zu einfachen Toren über die erste und zweite Welle. Die gute und harte Abwehrarbeit sollte bis zur Halbzeit schon belohnt werden, so dass man kurz vor Schluss zum 14:9 Halbzeitstand traf.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, den Filderfalken gelang es immer weiter die Kontrolle über die Partei an sich zu reißen. Nach der Halbzeit gelang unter anderem ein sehenswerter Kempa. Viele einfache Tore und gut ausgespielte Angriffe sorgten dafür, dass man in der 43. Minute mit 25:15 in Führung gehen konnte. Eine Führung die Man nicht wieder hergeben sollte. Trotz einigen Unkonzentriertheiten auf Seiten der Filderfalken, lautete der Endstand hochverdient 31-21 für die JANO.

Positiv ist vor allem die deutliche Leistungssteigerung in der Abwehr im Vergleich zu Jahresauftakt in Fridingen. Sicherlich hat die JANO noch viel Raum zur Verbesserung, aber alles in allem eine gute bis sehr gute Leistung der Filderfalken, die weiterhin Tabellenführer der A-Jugend-Württembergliga Staffel 2 sind. Nächste Woche muss die U19 dann Auswärts gegen die JSG Echaz-Erms ran.

Es spielten: Gabriel Anders Gomez, Lucas Baumann; Lukas Aichele(3), Daniel Rühle(1), Nils Werner(2), Daniel Maier(2), Tobias Haag(6), Jonas Jacobs(5/1), Alexander Brandelik, Florian Distel(3), Timo Siemer(5/4), Thomas Chmielinski(2), Dustin Böhm(2).