C-JugendErgebnisse

HeLi erneut eine Nummer zu groß: U14 verliert mit 35:31 (18:17)

Am Samstagmittag trat die U14 zum Rückspiel bei der SG Hegensberg-Liebersbronn an. Gegen die Gastgeber musste sich die JANO im Hinspiel, nach einer guten ersten Halbzeit, mit 28:34 geschlagen geben. Auch diesmal ging die SG als klarer Favorit ins Spiel.

Den besseren Start erwischte die JANO und ging schnell mit 1:4 (3.) in Führung. Drei einfache Ballverluste ließen die Gastgeber aber schnell wieder zum 4:4 (5.) ausgleichen. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein Schlagabtausch, bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzten. Beim Stand von 18:17 für die SG wurden die Seiten getauscht.

Die ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff gehörten dann den Gastgebern. Vom 19:19 an erzielt die JANO bis zum 28:20 kein Tor. In dieser Zeit machte die JANO vor allem im Angriff viele Fehler und schaffte es nicht die Konzentration aufrecht zu erhalten. Die Mannschaft gab sich aber nicht auf und verkürzte bis zur 48. Minute auf 33:29. Kurz vor Ende (34:31) hatte man sogar noch die Chance auf 34:32 zu verkürzen, schaffte es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen, was die SG nur Sekunden vor Schluss zum 35:31 Endstand nutzte.

Am Ende waren die Gastgeber doch noch eine Nummer zu groß. Trotzdem kann man sich mit der Leistung zufrieden geben. Sie zeigt was für die junge Mannschaft, die sich weiterhin auf Platz 3 der Bezirksliga wiederfindet, möglich ist.

JANO: Cassian Schellenberg, Luca Stahlmann; Felix Prawatschke, Nico Daniel, Ben van der Mei, Niklas Priebe, Oskar Böhm, Marlin Sprößig, Samuel Illi, Peter Binder, Jeremy Kreutzer