E-Jugend

JANO E-Jugend Neuhausen

So sehen Sieger aus: Erfolg der E-Jugend aus Neuhausen. BILD: JANO

Überlegener Sieg der JANO 1 beim Bezirksspielfest in Weilheim/Teck

Am 16.-17.06.2018 nahmen wir mit 3 Mannschaften der mE-Jugend am Bezirksspielfest in Weilheim/Teck teil. Dies war das 1. von 2 Spielfesten die im Bezirk Esslingen/Teck für mE-Jugenden ausgerichtet werden, um die Staffeleinteilungen für die Hallenrunde 2018/2019 zu erspielen.

Nach den gezeigten Leistungen der JANO 1 bei den Vorbereitungs-Turnieren in Aalen/Wasseralfingen, dem Filder-Cup in Neuhausen und dem Schlichter-Cup in Dettingen/Erms , wo allesamt ohne Punktverlust jeweils der Turniersieg errungen wurde, gingen wir auch beim Bezirksspielfest als einer der Favoriten im Handball an den Start.

Entsprechend konzentriert, wenn auch etwas nervös, starteten wir im 1. Spiel gegen den Gastgeber aus Weilheim mit einem klaren 18:1 Sieg. Weiter ging es mit Siegen gegen den VFL Kirchheim (21:2), die JSG Deizisau-Denkendorf II (11:3), die HSG Leinfelden.-Echterdingen (27:4) und die JSG Deizisau-Denkendorf V (28:0).

Somit schlossen wir die Vorrunde Verlustpunktfrei als klarer Gruppensieger ab und hatten Etappenziel  Nummer 1 in beeindruckender Weise erreicht. Besonders erwähnenswert wäre hier, dass sich in jedem der 5 Vorrundenspiele jeweils alle 8 eingesetzten Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten und wir so immer den maximalen Multiplikator (erzielte Tore x Torschützen) einfahren konnten.

Zwischen den Handballspielen in der Halle gingen die Mannschaften ins angrenzende Leichtathletik-Stadion um die geforderten Disziplinen Weitsprung, Ballweitwurf und 50 Meter Lauf zu absolvieren. Sogenannte Musespiele, welche zur Förderung des Teambuildings und der  Koordinationsfähigkeit beitragen sollen, wurden ebenfalls im Freien zum Besten gegeben. Auch hier konnten die Jungs überzeugen und beendeten den nicht nur in sportlicher Hinsicht ereignisreichen Tag nach einer erfrischenden Dusche, einem leckeren Abendessen und dem angebotenen Abendprogramm gegen 22:00 Uhr im Schlafsack.

Am Sonntag früh, ich korrigiere „am Sonntag SEHR FRÜH“ starteten die ersten Filder-Falken bereits um 4:00 Uhr mit einem gemütlichen „Warm up Handballspiel“ in der Sporthalle in den Tag. Gegen 4:30 Uhr verlagerte sich der Bewegungsdrang unserer Jungs in Richtung Kleinfeld zu einem morgendlichen Fußballspiel, welches idealerweise direkt vor dem „Deizisauer Zelt“ ( Augen auf bei der Zeltplatzwahl 😉 ) stattfand. Nach zwei „Querschlägern“, die versehentlicher weise direkt im „Deizisauer Zelt “ landeten, war dann deren Nachtruhe auch beendet. Aber auch das ist Bezirksspielfest-Feeling, wenn man das Ganze mit Humor nimmt, aus dem Zelt krabbelt und einfach mit kickt.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es um 8:30 Uhr mit einer Morgenandacht offiziell weiter, bevor um 9:00 Uhr die Endrunde im Handball folgte. In diesen Platzierungsspielen spielten wir gegen die anderen 3 Gruppensieger aus den Vorrundengruppen des Vortags.

Erster Gegner , wie konnte es anders sein, war die Mannschaft der JSG Deizisau-Denkendorf I, die den schweren Angriff auf ihr Zelt wohl immer noch nicht richtig verdaut hatte, denn unsere Jungfalken fegten sie mit einem 11:1 regelrecht vom Feld. Auch hier überzeugten die Jungs durch tolles Kombinationsspiel und schön herausgespielten Treffern, was sich auch wiederum in der Anzahl der Torschützen (6) wiederspiegelte.

Nächster Gegner war die SG Untere Fils I, welche nach tollem Spiel, großem Kampf und  unbedingtem Siegeswillen mit einem Ergebnis von 7:4 nach Toren (6:2 Schützen) niedergerungen wurde. In diesem Spiel waren die Jungfalken anfangs etwas verkrampft, lagen, auch aufgrund fehlender Präzision im Abschluss, lange Zeit zurück, besannen sich ihrer Stärken und drehten auch aufgrund der deutlich breiter besetzen Bank das Spiel zu ihren Gunsten.

Im letzten Spiel des Bezirksspielfestes standen wir gemeinsam mit unserer JANO 2 auf dem Feld, die am Vortag sensationell Gruppensieger ihrer Vorrundengruppe wurde. In einem tollen Spiel, in dem jeder nochmals alles aus sich rausholte, setzten sich die Falken der JANO 1 mit 14:4 Toren (8:4 Schützen) am Ende durch.

Als dann bei der Siegerehrung wir von der JANO Filder 1 als Bezirksspielfestsieger 2018 aufgerufen wurden kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Platz 1 im Handball, Platz 3 in der Leichtathletik und Platz 3 in den Musespielen bedeuteten diesen absolut verdienten Gesamtsieg.

Für die JANO 1 spielten: Max Klein, Benjamin Schempp, Jacob Blümle, Lukas Raidt, Maxi Lieven, Sebi Haisch, Yannik Lillich und Ole Straub

Auch für unsere JANO 2 lief es richtig rund am Samstag. Leichtathletik und die Musespiele waren schnell absolviert und so lag der Fokus auf den Handballspielen. Die Mannschaft konnte in ihren 5 Vorrundenspielen mit Kampfgeist und vielen sehenswerten Aktionen überzeugen und konnte alle ihre Spiele am Samstag zum Teil deutlich für sich entscheiden.

Als Gruppenerster des Vortags ging es am Sonntag gegen die 3 anderen Gruppenersten. Im ersten Spiel gegen die JSG Deizisau-Denkendorf konnte man sich trotz der kurzen Nacht durchsetzen. Gegen die SG Untere Fils, an der am Tag zuvor bereits die E3 gescheitert war, biss man sich immer wieder die Zähne aus. Ein ums andere Mal fehlte der Druck und auch die Schnelligkeit, manchmal aber auch nur einfach das Quäntchen Glück, um Punkten zu können. Verdient ging die SG als Sieger vom Platz. Im dritten Spiel traf man auf die eigene JANO 1 und es entwickelte sich trotz Unterlegenheit ein tolles Handballspiel. Kein Ball wurde verloren gegeben und auch die kleinste Chance auf einen Erfolg wurde genutzt. Kampflos aufgeben kam nicht in Frage. Am Ende blieb die große Überraschung zwar aus, die Mannschaft konnte aber, trotz der Niederlage, in jeder Hinsicht überzeugen.

Mit einem tollen ersten Platz in der Leichtathletik, Platz 15 bei den Musespielen und einem hochverdienten dritten Platz im Handball beendete das Team als 5. das Bezirksspielfest.

Eine tolle Leistung auf die die Trainer gemeinsam mit ihrer Mannschaft sehr stolz sind und die gezeigt haben, wozu sie mit der Trainingsleistung, ihrem Einsatz und ihrem Ehrgeiz in der Lage sind.

Für die JANO 2: Julius Conzelmann, Max Luburic, Moritz Franzen, Felix Eberwein, Kiran Knöthig, Max Piller, Vincent Schaller, Lukas Ruis, Hannes Niebling und Emil Dann

Für die JANO 3 begann der Samstag in Weilheim mit der Leichtathletik. Im Weitsprung, im Weitwurf und dem 50m-Lauf konnte die Mannschaft unter freiem Himmel zeigen was in Ihnen steckt, bevor es zum ersten Spiel in die Sporthalle ging. In insgesamt 4 Spielen galt es zu zeigen was man im Training erarbeitet hatte. Und wie die Jungs das zeigten! Gegen Die Mannschaft von Rot-Weiß Neckar II im ersten Spiel war man durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und sehenswerten Kombinationen klar überlegen und gewann verdient. Im zweiten Spiel setzen die Trainer auf viele Tore von vielen unterschiedlichen Torschützen und wechselten so entsprechend häufig durch. Es wurde um jeden Ball gekämpft und so Tor um Tor erzielt. Auch in der Höhe verdient gewann die Mannschaft gegen den TSV Owen mit 124:9.

Zum dritten Spiel der Vorrunde ging es gegen die JSG Deizisau-Denkendorf . Was in den vorangegangenen Spielen noch funktioniert hatte, wurde zunehmend schwieriger. Nachlassende Konzentration und Kondition führten zu unnötigen Ballverlusten und zu viel Hektik im Spiel. Denkbar knapp konnten wir das Spiel dennoch für uns entscheiden und gewannen mit 16:15. Im letzten Spiel gegen den Stärksten Gruppengegner die SG Untere Fils riss die Serie. Im Ergebnis auch verdient gewann die SG das Spiel nach Toren 10:6 Die Mannschaft zeigte aber im Ganzen betrachtet am ersten Tag des Bezirksspielfests eine starke Leistung.

Am Sonntag, nach kurzer, aber ruhiger Nacht ging es nach dem Frühstück mit Handball weiter. Als Gruppenzweiter spielte man nun gegen die Gruppenzweiten der anderen 3 Gruppen vom Vortag.

Der Sonntag ist kurz erzählt:  Kleine Fehler in der Abwehr (nichts was in den nächsten Trainingseinheiten nicht korrigiert werden kann), kaum Fehler im Spiel nach vorne und viel Pech im Abschluss. Pfostenschüsse, Lattentreffer und starke gegnerische Torhüter sorgten trotz einer Leistung an der es im Großen und Ganzen überhaupt nichts zu bemängeln gab für 3 Niederlagen.

Im Handball schloss die Mannschaft mit einem hervorragenden 8. Platz von 21 Mannschaften ab. In der Wertung der Leichtathletik kam die Mannschaft auf einen tollen 11.Platz…nur bei den Musespielen blieb die Mannschaft etwas lustlos und belegte den 21. Platz. Da die Trainer aber nicht vorhaben den Fokus im Training künftig auf Tischtennisball-Weitpusten zu legen nehmen wir den 8.Platz im Handball, freuen uns mit der Mannschaft über dieses tolle Ergebnis und sind mächtig stolz auf jeden einzelnen von Euch.

Für die JANO 3: Erik Schefer, Devin Danielson, Tim Kreutz, Luis Graff, Marco de Santis, Matej Trogrlic, Josiah Böhm, Philip Hofer, Michel Kostron

Wir Trainer sind sehr stolz auf euch Jungs, nicht nur auf eure gezeigten Leistungen in den Wettkämpfen, sondern auch im kameradschaftlichen Bereich. Wie ihr euch das ganze Wochenende als absolute Einheit präsentiert habt, egal wer in welcher Mannschaft zum Einsatz kam, war großes Kino und zeigt, welch tolle Charaktere den Falken auf der Brust tragen.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei Oliver Lieven von provantis IT Solution GmbH für das Sponsoring unserer BSF-Shirts.

Ebenso ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns unterstützt haben, sei es beim Zelt Auf/Abbau, Verpflegung, beim Transport, oder beim Anfeuern während der Wettkämpfe.