ErgebnisseF-Jugend

F-Jugend: Jano 5 startet erfolgreich ins neue Jahr!

Angetrieben von der tollen Stimmung unserer Heim-WM sind alle Kinder bei der Jano 5 voll motiviert im Training und beim Spiel!

Am 26.01.19 fand der erste Spieltag in Denkendorf statt. Unser Gegner war die HSG Leinfelden-Echterdingen. Beim Handballspiel legten unsere Spieler gleich ein ordentliches Tempo vor und konnten so viele schöne Tore erzielen. In der Abwehr ließen sie ihren Gegnern kaum eine Chance Tore zu erzielen. Und wenn doch ein Spieler der HSG LE auf unser Tor schoss war der Torwart zur Stelle. So konnten wir ungefährdet 13:3 gewinnen, mit Multiplikator 78:9. Beim Turmball ging es dann genauso weiter. Durch schnelles Ballspiel, und gefühlvolle Pässe an die Spieler auf der Bank, konnten viele Punkte erzielt werden. Hier konnten sich auch alle Spieler in die Punkteliste eintragen! Ein großes Lob hierfür! Und am Ende stand ein 20:4.

Es spielten: Ben Illi, Hannes Neglein, Jonathan Sachs, Luis Neglein, Jonas Walz, Josias Link, Lukas Rahn, Constantin Faller und Tim Bauer.

Am 02.02.19 ging es dann gleich weiter mit dem 5. Und letzten Spieltag vor den Platzierungsspielen gegen die Mädels des TSV Neuhausen. Beim Handballspiel starteten die Spieler der Jano 5 etwas verhalten und hatten Mühe den Ball sauber abzuspielen. Ein Lob an die Mädels von Neuhausen die eine sehr schöne Manndeckung gespielt haben! Nach anfänglichen Mühen kam die Jano 5 dann aber besser ins Spiel. Viele Torschützen ermöglichten dann doch noch einen ungefährdeten 11:3 Sieg! (mit Multiplikator 66:9). Beim Turmball zeigte sich dann das gleiche Bild. Durch die gute Deckung der Neuhausener Mädels wurde der Spielfluss immer wieder unterbrochen. Zur Halbzeit stand es daher 8:8. In der 2. Halbzeit mobilisierten die Jano-Spieler nochmals ihre letzten Kräfte (alle hatten Hunger, da der Spieltag mal wieder über die Mittagszeit ging) und erkämpften sich noch einen 21:11 Sieg.

Es spielten: Lukas Rahn, Jonathan Sachs, Nele Illi, Tim Bauer, Josias Link. Luis Neglein, Elias Illi, Peter Wustrow und Hannes Neglein.