B-JugendErgebnisse

JANO Filder U17 – Württembergliga: JANO Filder – HSG Albstadt 38:20 (18:7)

Den Filder-Falken der JANO Filder U17 gelingt die Revanche gegen die HSG Albstadt

Vergangenen Samstag stand für die U17 bereits das erste Spiel der Rückrunde auf dem Programm. Zu Gast war die Mannschaft der HSG Albstadt. Ein besonderes Spiel, da das Hinspiel unglücklich verloren ging. Entsprechend motiviert waren die Filder-Falken – die Revanche als klares Ziel.

Mit einem, aufgrund von Krankheiten, dezimierten Kader starteten die Filder-Falken gut in die Partie. Durch eine sehr konzentrierte Leistung in der Defensive gelang schnell eine 4:1-Führung. Über ein 9:3; 15:7 ging es dann mit einer 18:7-Führung in die Halbzeit.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Marvin Siemer. Er sollte später das Spiel mit 16 Treffern beenden. Doch auch seine Nebenleute, besonders Raul Preisser, machten einen großen Job! Leider konnte Raul Preisser sich nicht aus Torschütze eintragen, hatte aber immer das Auge für seine Mitspieler und glänzte mit unzähligen Anspielen.

Sehr lobenswert war zudem die Einstellung in der zweiten Halbzeit. Die Filder-Falken ließen zu keiner Zeit nach und erhöhten ihre Führung konstant bis zum Endergebnis von 38:20.

Die U17 überwintert nun mit 4 Minuspunkten auf dem 2. Tabellenplatz und bleibt weiter im Rennen um den Staffelsieg in der Württemberg-Liga. Zudem konnten bisher alle Heimspiele gewonnen werden.

Für die Trainer Gaßmann/Gründig ist zudem die Entwicklung der Mannschaft in den letzten Monaten besonders wichtig und hervorzuheben. So gelangen vor allem in den letzten Wochen deutliche Siege, bei denen die Mannschaft eindrucksvoll bewiesen hat zu welcher Leistung sie in der Lage ist.

Die Filder-Falken verabschieden sich damit in eine verdiente Winterpause und bereiten sich Anfang Januar in einem Trainingslager auf die Rückrunde vor. Dann soll vor allem die positive Entwicklung fortgeführt werden, um weiter ganz oben in der Württemberg-Liga anzugreifen.

In der Zwischenzeit wünschen wir unseren Auswahlspielern Raul Preisser und Marvin Siemer viel Erfolg beim Deutschland-Cup in Berlin! Haut rein, Jungs!

Es spielten: Maier (TW), Hilbert (TW), Taeger (2), Preisser, Böhm (4), Siemer (16), Zempel (9), Reichle (1), Brandelik (1), Ring (5)

Trainer: Gaßmann / Gründig