C-JugendErgebnisse

U15: Erfolgreiches Turnierwochenende vor Saisonstart

Nachdem in den Sommerferien viel im individuellen Bereich trainiert worden war, ging es für unsere U15 am letzten Wochenende bei gleich zwei Turnieren vor allem darum, sich für den Saisonstart am 21.9. wieder als Mannschaft einzuspielen. Gleich vier Spieler mussten aus unterschiedlichen Gründen passen oder kürzer treten, so dass die übrigen reichlich Spielzeit bekommen sollten. Die machten das dann aber ganz hervorragend. Am Samstag stand das sehr gut besetzte Turnier in Albstadt auf dem Programm, und unsere Jungs musst nicht nur früh aufstehen, sondern auch gleich zu Beginn gegen die SG H2Ku Herrenberg ran. Zwar lief noch nicht alles rund, aber am Ende stand ein sehr erfreuliches und letztlich ungefährdetes 13:10 auf der Anzeigetafel. Im zweiten Spiel wurde man dann vom starken TV Rottenburg ungleich mehr gefordert. Lange Zeit sah es angesichts eines vier-Tore-Rückstands nach einem aussichtslosen Unterfangen für die Filder-Falken aus. Doch mit zunehmender Spielzeit übernahm die JANO immer mehr die Kontrolle und konnte am Ende noch ein Unentschieden bejubeln. Im dritten Spiel hatte die Biberach – bereits der dritte Landesligist – dann keine Chance, bevor es im abschließenden Gruppenspiel mit der JSG Balingen/Weilstetten gegen eine der besten Mannschaften Baden-Württembergs um Platz 1 in der Gruppe ging. Hier musste man zwar am Ende eine Niederlage einstecken, die aber bei einer etwas besseren Chancenverwertung deutlich knapper hätte ausfallen können. Aufgrund der engen Gruppenkonstellation spielte unsere U15 dann als Gruppendritter im Spiel um Platz 5 gegen die JSG Echaz/Erms. Und das Turnier endete schließlich wie es begonnen hatte: ein 13:10 sorgte für einen schönen Abschluss eines sehr starken Turniertages.

Am darauffolgenden Tag ging es dann beim Turnier in Möglingen deutlich ruhiger zu. Aufgrund einer Absage hatte die U15 dort nur zwei Gruppenspiele, die gegen Landesligist HABO und den Lokalrivalen JSG Deizisau/Denkendorf jeweils klar gewonnen wurden. Im Finale traf die Mannschaft von Moritz Grimm, Gustav Schneider und Markus Scherbaum dann auf den Nachwuchs des HC Alpla Hard aus Österreich, der sich ebenfalls souverän in der Gruppe durchgesetzt hatte. Zu Beginn des Spiels bekam man den starken Rückraum der Vorarlberger nicht richtig in den Griff, so dass Hard schnell mit zwei Treffern in Führung gehen konnte. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Falken dann jedoch immer besser in die Partie. In der Abwehr ließen unsere Jungs in Verbindung mit den über beide Tage starken Torhütern kaum mehr etwas zu, und vorne wurden die Tore super herausgespielt, die Partie kurz vor dem Ende tatsächlich nochmal gedreht, und der Sieg am Ende bemerkenswert souverän nach Hause gebracht. Nach der Siegerehrung reichte es dann sogar noch rechtzeitig zum Saisonauftakt der MadDogs, die das erfolgreiche Wochenende dann noch krönten.

Zwei Wochen vor dem Start in die Landesligasaison haben unsere Jungs an beiden Tagen erneut eindrucksvoll gezeigt, welche tolle Entwicklung sie schon gemacht haben, und dass auch der Ausfall mehrerer Leistungsträger absolut kompensiert werden kann. Am kommenden Wochenende steht noch ein Testspiel beim Württembergligisten TV Bittenfeld an, bevor man dann beim TSV Weinsberg in die Landesliga starten darf.

Es spielten: Tobias Deuschle, Moritz Fischer; Erik Gaadt, Linus Schmid, Felix Prawatschke, Oskar Böhm, Julian Kusche, Ben van der Mei, Glenn Baumann, Peter Binder, Nils Kircher.